Sport/Show/Arbeit

Sportpferde sind meist körperlich ausgesprochen fit, um ihre Leistung erbringen zu können. Dabei haben sie oft genau diesen Vorteil gegenüber MANCHEN (!!!) Freizeitpferden, denen ausreichende Bewegung fehlt. Hier geht es nicht darum, dass der eine besser oder schlechter ist als der andere. Sondern darum, dass es für einen körperlich, mental und emotional ausgeglichenen Partner Pferd einfach eine gesunde Balance zwischen Training und Erholungsphasen braucht. Und genau in diesen Erholungsphasen kommt beim Sportpferd die Emotional Touch ins Spiel.

Die emotionale Beanspruchung, die Sportbewerbe und auch das leistungsorientierte Training für das Fluchttier Pferd bedeuten, sollte nicht unterschätzt werden. Die Emotional Touch bietet eine einfache und effiziente Möglichkeit das Pferd bei der emotionalen Regeneration zu unterstützen, Entspannungsphasen zu schaffen und auch die Beziehung zwischen Mensch und Pferd zu vertiefen. Je tiefer die Verbindung, desto bessere Leistungen sind im Sport möglich. Das Endergebnis bei regelmäßiger Anwendung und auch Weiterbildung in diesem Bereich des Menschen ist vergleichbar mit Rein-Raus-S*e*x und richtig geilem S*e*x ;-) vielleicht weißt du ja, was ich damit meine.